Sie sind hier: Aktuelles » Beachtliches Pensum

Kontakt

DRK-Ortsverband Niederschmalkalden
Landstr. 4
98574 Schmalkalden

Fon: 0151/59157947
Fax: 036848/409299
E-Mail

Für sie immer erreichbar!

Aktuelle Blutspendetermine

Schmalkalden und Umgebung

jetzt anzeigen »

Wir tragen Schutzkleidung der Firma GSG!

Beachtliches Pensum

Unterm Strich stehen 2012 für die DRK-Ortsgruppe in Niederschmalkalden sage und schreibe 2538 ehrenamtlich geleistete Stunden.

Bekamen für ihre gute Arbeit in den Reihen des DRK-Ortsvereins Niederschmalkalden Gutscheine für eine Bildungsreise im April nach Berlin: v. l. Christian Weitzdörfer, Annett Rosenbusch, Alexander Osterwald, Franziska Susann Reißig und Emma Serafina Klee

Bekamen für ihre gute Arbeit in den Reihen des DRK-Ortsvereins Niederschmalkalden Gutscheine für eine Bildungsreise im April nach Berlin: v. l. Christian Weitzdörfer, Annett Rosenbusch, Alexander Osterwald, Franziska Susann Reißig und Emma Serafina Klee

Niederschmalkalden - „Hurra - wir haben ein Garagentor", verkündete Marco Amborn zur Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Niederschmalkalden. Wobei das zweifelsohne nicht die entscheidendste Mitteilung war, wohl aber eine wichtige. Denn: Der Stützpunkt des Vereins ist seit Jahren ein Thema. 2012 konnte die Garage mit einem neuen Tor versehen werden. Die Stadt Schmalkalden förderte dies mit einem Obolus - den Rest des Geldes brachte der Verein auf.

 

Dank der Finanzspritze des DRK-Kreisverbandes Schmalkalden bekam der Stützpunkt im vorigen Jahr zudem einen Stromanschluss. 2013 soll das Dach erneuert werden. Untergebracht im Stützpunkt sind außer dem Rettungswagen der Schnelleinsatzgruppe und dem Geräteanhänger die mobile Unfallhilfestation, die Feldküche und diverse Ausrüstungsgegenstände.

 

Sehr engagiert waren die 29 aktiven Mitglieder des DRK-Ortsvereins Niederschmalkalden im vorigen Jahr im Sanitätsdienst. Vorsitzender Marco Amborn wies auf 25 Absicherungen hin, wobei zu Höchstzeiten in den Sommermonaten drei Dienste zur gleichen Zeit keine Seltenheit waren. Jeweils drei Tage wurden die DRK-Mitglieder aus Niederschmalkalden bei einer Moto-Cross-Veranstaltung in Walldorf und beim Schmalkalder Stadtfest gebraucht. Je zwei Tage waren sie in Breitungen zum „Bretinga Rock", zum Riedfest in Rohr und zum Motocross in Viernau im Einsatz. Allein beim Thüringer Radsonntag in Schmalkalden waren 25 Mitglieder des DRK-Ortsvereins von früh bis spät auf den Beinen.

 

Zusammengerechnet machte dies 255 freiwillige Stunden aus. Abgesichert wurden weiter Laufveranstaltungen, die Waldjugendspiele, Fußballturniere, Sportfeste, Reitveranstaltungen, Familienfeste und Radrennen. Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) kam 2012 viermal zum Zug. Eine Aktion davon erwies sich als Fehlalarm. Im Juni war die SEG beim Brand eines Einfamilienhauses in Oberschönau zur Stelle. Zu einem internistischen Notfall wurde sie Ende November gerufen. Und auch beim Busunfall in Richtung Nüßles Anfang Dezember versorgte die SEG die Betroffenen. Vier Einsatzübungen ergänzen das Betätigungsspektrum.

 

Die wohl größte Herausforderung in diesem Bereich war die Einsatzübung des Katastrophenschutzzuges Schmalkalden-Meiningen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises am Altenpflegeheim am Schloss. Ebenso wirkte die DRK-Truppe um Marco Amborn bei einer Übung am Meininger Theater mit. Das Zusammenspiel mit den Feuerwehren im Haselgrund wurde im Kanzlersgrund getestet. Und auch die Gefahrgutübung im Landkreis an der Galvanotechnik in Breitungen unterstützten die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Niederschmalkalden. Mehrere Kleineinsätze gab es im Rahmen der realistischen Unfalldarstellung bei Feuerwehrübungen und verschiedenen Ausbildungen.

 

Bei der Blutspende stehen zehn Einsätze zu Buche. Dabei wurden 119 Transfusionseinheiten Blut abgegeben - die Aufgabe der DRKler war die Versorgung der Spender. In Sachen Ausbildung wurden vom Verein 17 Schulungen absolviert. Und auch die Position Sonstiges vereint ein enormes Arbeitspensum. Hier berichtete Marco Amborn unter anderem von der Unterstützung während der Landesüberprüfung der Bereitschaften, die im vorigen Jahr am Breitunger Kiessee stattfand. Auch das Jugendrotkreuzzeltlager ging dort über die Bühne und wurde vom Verein entsprechend gefördert. Zudem ging man gemeinsam auf Wanderschaft, besuchte die Kameraden in Bremen und Berchtesgaden. Auch am Ehrenamtsball in Erfurt nahm man teil.

 

Unterm Strich stehen 2012 insgesamt 2538 ehrenamtlich geleistete Stunden. Allein für Absicherungen wurden 890 Stunden gezählt - das sind beinahe 200 mehr als 2011. Bei der Ausbildung hat sich die Stundenzahl mit 363 gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. 91 Patienten versorgte der DRK-Ortsverein im vergangenen Jahr - 2011 waren es 81.

 

Marco Amborn sprach in diesem Zusammenhang von einer recht beachtlichen Leistung. Lobend erwähnte er die ausgezeichnet funktionierende Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband Schmalkalden. Dessen Mitglied, Olf Rüdiger Schmidt, nahm an der Jahreshauptversammlung teil und bescheinigte den Vereinsmitgliedern eine sehr gute Arbeit. „Wir können uns immer auf euch verlassen - egal, welche Aufgabe gerade ansteht“, betonte er.

 

Quelle: Annett Recknagel, Freies Wort 21.02.2013, Seite 09

24. Februar 2013 20:19 Uhr. Alter: 6 Jahre